Video: Energieausweis beim Immobilienverkauf

Jürgen KragEnergieausweis

Energieausweis beim Immobilienverkauf

Als Service für Sie: Die Texte des Videos.

Grundsätzlich gilt: Jeder, der ein Haus oder eine Wohnung verkaufen oder vermieten will, benötigt einen Energieausweis. Das gilt auch für Immobilien, die schlecht oder gar nicht isoliert sind. Unterschieden wird zwischen dem bedarfs- und dem verbrauchsorientierten Energieausweis.

Das sagt der Profi dazu:

„Beim Verbrauchsausweis werden die Verbräuche der letzten drei Jahre zugrunde gelegt, um einen Ausweis zu erstellen. Damit sagt der Verbrauchsausweis qualitativ viel über die Gewohnheiten der Bewohner aus und da ist auch schon der entscheidende Unterschied zum Bedarfsausweis.

Der Bedarfsausweis legt die energetische Qualität des Gebäudes zugrunde. Wie sind die Wände, wie ist das Dach, wie sind die Fenster, usw. Und da wird der energetische Wert errechnet aus wirklich der Gebäudesubstanz und nicht aus den Verbräuchen der letzten Jahre.“

Fehlt der Energieausweis zur Besichtigung, oder wird gegen die Vorgaben des Gesetzgebers verstoßen, drohen Bußgelder bis zu 15.000 €. Einen Energieausweis bekommen Sie kurzfristig beim Immobilienprofi ausgestellt.

Wenden Sie sich einfach an uns. Wir helfen Ihnen gerne!

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie mich unter 06462-9148-0 gerne an.

Ihr

Jürgen Krag